14 April 2015

Management Y

Bild des Benutzers thomas.engelhardt
Beitrag erstellt von
Thomas Engelhardt

Viel ist die Rede von der Generation Y und den sich verändernden Prämissen und Werten dieser jungen Generation. Doch was genau bedeutet das für eine entsprechende zeitgemäße Führung? Das Buch "Management Y" gibt Antwort auf diese Frage - und macht vor allem Lust auf diese neue Art und Weise von Führung und Zusammenarbeit.

Im ersten Teil des Buches beschreiben die Autoren, was sie genau unter Management Y verstehen und warum es Management Y braucht. Aus ihrer Sicht geht es um einen grundlegenden "Kulturwandel", den sie im Kern mit den Adjektiven "menschlicher, authentischer und reflektierter" umschreiben. Um "Augenhöhe statt Unterordnung", um "Gemeinschaft statt Silodenken", um "gemeinsam entwickeln statt anordnen". Diesen Wandel der Arbeitskultur  betrachten die Autoren als das "größte Entwicklungspotenzial" von Unternehmen an der "Schwelle vom 20. ins 21. Jahrhundert".  Potenziale, die es zu heben gilt, um auch in Zukunft "leistungsfähig" zu sein - oder wie es die Autoren so schön auf den Punkt bringen: Um ein "Great Place to Work" zu sein , der gleichzeitig "Great Products to buy" entwickelt.

 

Zwei unterschiedliche Menschenbilder: X und Y

Um das zu erreichen, bedarf es eines funamentalen Wandels im Management.   Ein Wandel, dem vor allem ein innerer Wandel im Denken und in der Haltung von Führungskräften zugrundeliegt. Denn die Basis  eines zukunftsfähigen   Management Ys ist die Verinnerlichung des dazu passenden Menschenbilds. "Was für Menschen wollen wir sein?" fragen die Autoren plakativ. Und sie geben eine ebenso plakative Antwort in Form von zwei grundlegenden Theorien, die man über Menschen haben kann - der Theorie X sowie der Theorie Y. Dabei stellen sie neben dem Menschenbild auch die dazu passenden Führungsstile und Arbeitsweisen gegenüber:

 

Quelle: Management Y, S. 22

 

4 übergreifende Perspektiven auf ein zeitgemäßes Management

In der Folge differenzieren sie die neue Form von Führung und Zusammenarbeit, die auf einem Menschenbild Y basiert,   und zeigen dem Leser, wie man aus Management Y-Perspektive auf Unternehmen schauen und diese entsprechend steuern kann. Es sind dies die 4 zentralen übergreifenden Stoßrichtungen, mit denen "viele Unternehmen ihre Kunden und Mitarbeiter begeistern und ihre Zukunftsfähigkeit im 21. Jahrhundert sichern". 

 

Quelle: Management Y, Seite 44

 

Zu einem Management Y gehört es,

  • Kunden wirklich zu verstehen - Unternehmen sollten versuchen,  Produkte zu entwickeln, die auf echten Kunden-Bedürfnissen beruhen
  • Zu liefern, was gebraucht - sie sollten ein entsprechendes Produkt entwickeln und dieses flexibel auf die (möglicherweise wechselnden) Kundenbedürfnisse anpassen
  • Organisationen gemeinsam zu beleben - Führung sollte sich als dienend und nicht als vorgebend verstehen, denn nur so kann sich     eine  wertschätzende   und vitale   Unternehmenskultur entfalten
  • Menschen ehrlich zu begeistern - anstatt manipulativen Marketings sollte ein Unternehmen stets authentisch und transparent darstellen, wie sie arbeit und was sie tut

 

24 konkrete Methoden, um Management Y  konkret umzusetzen

Im zweiten Teil des Buches werden die Autoren dann konkret. Sie zeigen auf, anhand welcher Methoden sich die 4 übergeordneten Stoßrichtungen konkret umsetzen lassen. Dazu gehören Klassiker wie Open Space oder die Job-Rotation, aber auch einige neue interessante Methoden wie die Fearless Journey oder der konsultative Einzelentscheid. In diesem Kapitel dürfte wirklich für jede Führungskraft etwas sein - egal auf welcher Ebene einer Organisation sie sich befindet, um die genannten Stoßrichtungen und damit die zentralen Ideen des Management Y in der Praxis auszuprobieren und Wirklichkeit werden zu lassen.

Management Y

Weitere Artikel

28 Dezember 2017
20 Dezember 2017
15 Dezember 2017
12 Dezember 2017
10 Dezember 2017
9 Dezember 2017
5 Dezember 2017
3 Dezember 2017
17 Januar 2017
26 Oktober 2015
18 Februar 2015
21 November 2014
4 November 2014
17 März 2014
13 Februar 2014
9 Januar 2014
7 November 2013
10 Oktober 2013
7 August 2013